Bernhard, Hans; Wermuth, Josef: Stressprävention und Stressabbau
hinzugefügt: 27-02-2011
Praxisbuch für Beratung, Coaching und Psychotherapie. Mit Online-Material
Verlag: Beltz, Weinheim. 1. Auflage 2011. 205 Seiten. EUR 39,95
ISBN: 9783621277723

Therapeutische Arbeit mit Stress

Stress ist seit Jahren bereits ein weit verbreitetes Erleben mit vielerlei Ursachen in der modernen Lebens- und Arbeitswelt. Vielfach suchen Menschen Beratung und therapeutische Hilfe aufgrund von Symptomen, die nachweislich auf inneren und/oder äußeren Stress zurückzuführen sind.

Das Buch wendet sich an Berater, Psychotherapeuten und Coachs, die in ihrer beruflichen Praxis mit dem Themenfeld und den Symptomen des Stresses bei ihren Klienten befasst sind.

Hierbei bietet das Buch Hilfen zunächst für eine fundierte Diagnose, hilft sodann zum besseren Verständnis von Stress und Stresssymptomen und leitet dann über in Möglichkeiten der Intervention und der Entwicklung geeigneter Strategien mit und für den Klienten zum Stressabbau und zur Stressprävention. In diesem Duktus ist das Buch auch strukturiert.
Im ersten Teil finden sich Einlassungen zur Diagnostik, ergänzt und erweitert durch verschiedene Überblicke zu Symptomen, Stressmodellen, Entwicklungsbetrachtungen von Stress. Im Rahmen der vorgestellten Modelle liegen bereits Impulse für die je konkrete Beratung, ein hilfreiches Material für die Planung des eigenen Behandlungsweges.
Der zweite Teil bietet eine Vielfalt von Methoden und Interventionsmöglichkeiten für die konkrete und praktische mit Klienten. Vor allem die Kapitel zur Definition von Veränderungszielen und der konkreten Planung zur Erreichung der (realistisch zu setzenden) Ziele bildet hier ein Scharnier zwischen belasteter Befindlichkeit und schrittweiser Entlastung.

Ergänzt wird dieser praktische Hauptteil der ersten beiden Themenbereiche durch einen dritten Teil der Materialien. Fragebögen zur Stresserfassung und zu genauen Diagnostik finden sich hier ebenso wie Arbeitsblätter, mit Hilfe derer jene Ressourcen eruiert werden können, die dem jeweiligen Klienten individuelle zur Stressbewältigung möglich sind.

Dieser dritte Teil ist eine wahre Fundgrube für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, so gut wie jede Phase der Beratung oder Therapie kann hier durch Arbeitsblätter, Fragebögen und konkret-knapp geschilderte Methoden vertieft werden. Vor allem die Arbeitsmaterialien auf der Basis des Problemlösungsregelkreises bieten hier auch für Klienten einen Selbstmanagement Rahmen, der für die eigene Weiterarbeit grundsätzlichen Wert besitzt, ebenso, wie das Erlernen der Life Domain Balance wesentliche Möglichkeiten zur dauerhaften Stressprävention in sich trägt.

Äußerst verständlich geschrieben, relativ knapp und konzentriert in seinen Einlassungen, ergänzt durch Grafiken und hervorgehobene Textstellen, ist das Buch praxisnah gestaltet. Durch die vielfältigen Arbeitsmaterialien und die klaren Erläuterungen im Textteil sind die Interventionsmöglichkeiten und Hinweise leicht in die eigene Praxis zu integrieren. Das Buch ist kein Selbstlernbuch für gestresste Menschen, sondern ein profunder und kompetenter Begleiter zur eigenen Beratungspraxis und zum tieferen Verständnis des Phänomens Stress und seiner konkreten Auswirkungen.

Rezensent: Michael Lehmann-Pape