Zurück : Infocenter : Nachricht
Qualität in der Betreuung | Der BdB auf der ConSozial 2014
hinzugefügt am 11-11-2014 von Melzer
Positive Bilanz für den BdB-Auftritt auf der ConSozial am 5. und 6. November in Nürnberg. An den beiden Messetagen informierten Mitglieder der Landesgruppe Bayern gemeinsam mit dem Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) zum Thema Qualität in der Betreuung. Der Verband stellte außerdem das Qualitätsregister vor sowie die Fortbildungsangebote des ipb.

Zu den Besuchern am BdB-Stand in Halle 3 zählte auch Rolf Hamacher-Heinemann, der für Fragen des Persönlichen Budgets im Bundesministerium für Arbeit und Soziales zuständig ist. Der Ministerialbeamte betonte, dass die Arbeit von Berufsbetreuer/innen eine wichtige sozialpolitische Aufgabe sei, die volle Anerkennung verdiene. Im Blick auf das Bundesteilhabegesetz sieht er Berufsbetreuer als kompetente Ratgeber, deren Stimme gehört werden sollte: „Berufsbetreuer sind Experten für die Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung. Der BdB ist aus meiner Sicht ein ausgezeichneter Partner, wenn es um die Beratungsgespräche und Expertenrunden auch zur Umgestaltung des SGB IX geht.“ Hamacher-Heinemann wird vorschlagen, dass Vertreter des BdB in die Beratungen einbezogen werden.

Peter Meyer (Freie Wähler), Vizepräsident im bayerischen Landtag und Mitglied im Justizausschuss kündigte am Stand des BdB an, dass er sich gerne und aus Überzeugung für bessere Rahmenbedingungen in der Betreuung einsetzen werde: „Die Große Koalition hat sich die Weiterentwicklung des Betreuungsrechts zur Aufgabe gemacht. Im Blick auf die Qualität in der Betreuung müssen dabei die aktuellen Rahmenbedingungen auf den Prüfstand. So haben Berufsbetreuer mit derzeit 3,2 Stunden pro Monat und Klient schlicht zu wenig Zeit, um die notwendige Qualität erbringen zu können. Das muss sich ändern“, so der frühere Betreuungsrichter.

Die zweitägige Fachmesse für den sozialen Bereich gilt als Leitveranstaltung im deutschen Sprachraum. Die ConSozial fand in diesem Jahr zum 16. Mal statt. Mehr als 5.000 Besucher wurden gezählt. Mit 227 Ausstellern knüpfte die Messe an das Vorjahresniveau an.
Pressekontakt:

Bettina Melzer
nic communication & consulting GmbH
Danckelmannstraße 9b,14059 Berlin
Tel: 030 – 30 30 630, email: bm@niccc.de