Zurück : Infocenter : Nachricht
Fachprofil Jugendmedienarbeit - Berufsbegleitende Qualifizierung
hinzugefügt am 11-01-2018 von im fjs e. V.
Um sozialpädagogische Fachkräfte, die in der offenen Jugendarbeit und den stationären Hilfen zur Erziehung in Berlin tätig und wohnhaft sind und mit älteren Kindern und Jugendlichen arbeiten bei den neuen Herausforderungen an die Gestaltung außerschulischer Bildungs- und Freizeitangebote bestmöglich zu unterstützen, startet unser berufsbegleitendes Fortbildungsangebot erneut am 27.-28. Februar 2018.

Alltagsnah und praxisorientiert zielt es auf die Stärkung der Medien- und medienpädagogischen Kompetenz der teilnehmenden Fachkräfte ab. In der Qualifizierung können Teilnehmer das notwendige Fach- und Methodenwissen erweitern, um die Nutzung digitaler Medienwelten innerhalb ihrer Einrichtung kompetent begleiten, auf die Medienaffinität der Heranwachsenden adäquat reagieren und die Anforderungen des Jugendmedienschutzes berücksichtigen zu können. Dabei werden altersangemessene, kreative und partizipative Projekte und Aktivitäten mit und in digitalen Medienwelten gestaltet, die jugendlichen Medienwelten einbezogen und gleichzeitig Aspekte der Medienerziehung berücksichtigt.

Aufgrund der Förderung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Land Berlin ist die Teilnahme an der Qualifizierung mit einer Eigenbeteiligung von 215,00€ möglich.
Infos und Anmeldung: http://bits21.de/14_Jugendmedienarbeit.htm