Zurück : Infocenter : Nachricht
100 Trost-Teddys für Tages-Kinderhospiz KinderLeben
hinzugefügt am 03-08-2012 von Peter
Am Montag, den 30. Juli 2012, waren Dr. Dieter F. Kindermann, Präsident von ICH e.V., Carsten Rinne und Erich Braams, beide von der „Deutschen Teddy-Stiftung“, zu Besuch im Tages-Kinderhospiz in Hamburg-Eidelstedt.
Im Gepäck hatten sie 100 Teddy-Bären von der „Deutschen Teddy-Stiftung“ für Kinder, die in ihrem Leben mit traumatischen Erlebnissen konfrontiert wurden.
Die vom ICH e.V. gestifteten Teddy-Bären sollen in den nächsten Wochen und Monaten an die Kinder im Tages-Kinderhospiz KinderLeben verteilt werden.


Die Freude bei Daniel(15) war groß, als er den ersten Teddy für das Tages-Kinderhospiz KinderLeben von Dr. Dieter F. Kindermann dem Präsidenten des Inter-NATIONAL CHILDREN help e.V. (ICH e.V.) überreicht bekam.
Dr. Kindermann: „Ich freue mich besonders darüber, dass heute drei Organisation zusammenfinden, die ein gemeinsames Ziel verfolgen – Kindern gutes tun.
Es ist immer schön zu sehen, was durch gemeinnützige, häufig ehrenamtliche Arbeit möglich wird. Auch mit wenig Geld lassen sich dadurch großartige Projekte umsetzten.“

ICH e.V. engagiert sich weltweit in Krisenregionen, wie zum in Beispiel Ghana oder in Myanmar, für in Not geratene Kinder und arbeitet seit einiger Zeit auch mit der „Deutschen Teddy-Stiftung“ zusammen. Im vergangenen Jahr 2011 konnte die „Deutsche Teddy-Stiftung“ knapp 12.000 Trost-Teddys in ganz Deutschland und teilweise auch in Gebieten, wie dem afghanischen Kunduz verteilen.

Erich Braams, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Teddy-Stiftung, sagte:“ Seit der Gründung unserer gemeinnützigen Organisation im Jahr 1997 haben wir schon viele Tausend Teddys an Kinder verteilt, die traumatische Erlebnisse hatten. Mit unseren Trost-Teddys statten wir vor allem Einsatzfahrzeuge der Polizei, der Feuerwehr und Rettungswagen aus.
Diese können die Teddys dann an Kinder verteilen, die mit schockierenden Erlebnissen, wie zum Beispiel einem Autounfall, oder einem Wohnungsbrand konfrontiert sind.
Der Knuddeleffekt der Teddys wirkt auf die Kinder beruhigend und hilft ihnen dabei solche Situationen besser verarbeiten zu können.
Besonders freut es uns, wenn wir Dankesbriefe von Kindern erhalten, die von uns einen Teddy erhalten haben und diesen in ihr Herz geschlossen haben.“

Die ersten Kinder im Tages-Kinderhospiz KinderLeben konnten sich bereits über ihren persönlichen Knuddel-Teddy freuen.
Herzlich möchten wir uns bei dem Stifter der Teddys, dem Inter-NATIONAL CHILDREN help e.V. (ICH e.V.) und der „Deutschen Teddy-Stiftung“ für die 100 Teddybären bedanken.
Die Knuddel-Teddys werden auf die Gesichter vieler Kinder ein Lächeln zaubern.

Text: Jan Hendrik Krüger


Das Tages-Kinderhospiz KinderLeben finanziert sich hauptsächlich über Spenden.
Wenn auch Sie uns bei der Betreuung unheilbar kranker Kinder und ihrer Familien unterstützen möchten, spenden Sie bitte an folgendes Konto:

KinderLeben • Tages-Kinderhospiz Hamburg e.V.



Sparda Bank Hamburg
Konto Nr.: 127 6000
BLZ: 206 905 00

IBAN: DE43 2069 0500 0001 2760 00
BIC: GENODEF1S11

Oder

Commerzbank Hamburg
Konto Nr.: 451 2000
BLZ: 200 400 00