Zurück : Infocenter : Nachricht
Fachprofil Jugendmedienarbeit - Berufsbegleitende Qualifizierung
hinzugefügt am 11-01-2018
Um sozialp√§dagogische Fachkr√§fte, die in der offenen Jugendarbeit und den station√§ren Hilfen zur Erziehung in Berlin t√§tig und wohnhaft sind und mit √§lteren Kindern und Jugendlichen arbeiten bei den neuen Herausforderungen an die Gestaltung au√üerschulischer Bildungs- und Freizeitangebote bestm√∂glich zu unterst√ľtzen, startet unser berufsbegleitendes Fortbildungsangebot erneut am 27.-28. Februar 2018.

Alltagsnah und praxisorientiert zielt es auf die St√§rkung der Medien- und medienp√§dagogischen Kompetenz der teilnehmenden Fachkr√§fte ab. In der Qualifizierung k√∂nnen Teilnehmer das notwendige Fach- und Methodenwissen erweitern, um die Nutzung digitaler Medienwelten innerhalb ihrer Einrichtung kompetent begleiten, auf die Medienaffinit√§t der Heranwachsenden ad√§quat reagieren und die Anforderungen des Jugendmedienschutzes ber√ľcksichtigen zu k√∂nnen. Dabei werden altersangemessene, kreative und partizipative Projekte und Aktivit√§ten mit und in digitalen Medienwelten gestaltet, die jugendlichen Medienwelten einbezogen und gleichzeitig Aspekte der Medienerziehung ber√ľcksichtigt.

Aufgrund der F√∂rderung durch den Europ√§ischen Sozialfonds (ESF) und das Land Berlin ist die Teilnahme an der Qualifizierung mit einer Eigenbeteiligung von 215,00‚ā¨ m√∂glich.
Infos und Anmeldung: http://bits21.de/14_Jugendmedienarbeit.htm