Kindergarten heute kompakt: Kinder unter drei - ihre Entwicklung verstehen und begleiten
hinzugefügt: 28-05-2010
Verlag Herder, Freiburg, Sonderheft der Zeitschrift „Kindergarten heute „ 2010, 48 Seiten, Maße: 20,7 x 28,9 cm, Geheftet, Sprache Deutsch,
ISBN: 978-3-451-003066, 8,90 Euro

Autoren
Privatdozentin Dr. rer. nat. Gabriele Haug-Schnabel, Mutter zweier Kinder, Biologie- und Ethnologiestudium in Freiburg, Spezialisierung zur Verhaltensbiologin, Lehrbeauftragte an der Universität Freiburg (Institut für Psychologie).
Inhaberin und Leiterin der 1993 gegründeten Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen (FVM). Autorin von zahlreichen Fachbüchern zum kindlichen Verhalten, Referentin auf internationalen Kongressen, in Aus- und Fortbildungseinrichtungen für Erzieher, Pädiater, Kinder- und Jugendpsychiater, klinische Verhaltenstherapeuten und Sozialpädagogen. Spezialberatung für Eltern mit Fragen zur Entwicklung und Erziehung ihrer Kinder(aus: Sinn Stiftung – gekürzter Text).

Dr. rer. nat. Joachim Bensel, Vater einer Tochter, Verhaltensbiologe, Studium der Biologie in Darmstadt, Freiburg und München.
Mitinhaber von FVM. Forschungsprojekte zur auβerfamiliären Betreuung, zur Verhaltensentwicklung und chronischen Unruhe im Säuglingsalter und zu Ursachen von Gewalt und Destruktivität im Kindes- und Jugendalter. Fachbuchautor, u. a. Mitverfasser des 14-bändigen Standardwerks "Lexikon der Biologie". Seit 1993 Forschungen auf dem Gebiet des Säuglingsschreiens. (FVM- Internetseite, gekürzter Text)

Verlagsangabe
Alle Beiträge aus dem begehrten Dossier „Kinder unter Drei® in der Zeitschrift -kindergarten heute®“ zusammengefasst
Kurze, leicht verständliche Texte nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Bekanntes Autorenteam. 

Inhaltverzeichnis
Das Inhaltsverzeichnis enthält 21 Fachbeträge. Im Einzelnen sind dies:
„Alles ist so neu und fremd" - Eingewöhnung in Krippe und Kita
„Halt mich ganz fest und lass mich los" - Selbstständigkeit und Rückhalt
„Ich bin unablässig auf der Suche nach Erfahrungsbeute" - Individuelles Lernen
„Ich will strampeln, rollen, schieben, krabbeln, laufen!" - Bewegungserfahrung - Bewegungslust
„Nicht ohne meinen Teddy" - Schlafen außer Haus
„Ich will nicht, dass du gehst!" - Abschiedsschmerz bewältigen
„Sprich mit mir!" - Sprechanreize und Sprachförderung
„Guck mal, hier komm' ich!" - Einfinden in die Gruppe
„Es geht mir nicht nur ums Sattwerden!" - Entwicklungsspezifisches Essverhalten
„Beim Wickeln hast du Zeit nur für mich!" - Pflegezeit ist Beziehungszeit
„Ich habe auch schon eine Lerngeschichte!" - Beobachten und Dokumentieren
„Das bin ich!" - Körperbewusstsein und Identitätsentwicklung
„Ich gehe schon allein zur Toilette!" - Kindgerechte Sauberkeitserziehung
„Ich will auch mit in den Wald!" - Naturerlebnisse aus erster Hand
„Dann krieg ich eine große Wut" - Aggressionen und Konflikte
„Alle meine Antennen sind auf Empfang!" - Mit allen Sinnen lernen
„Was versteckt sich hinter meinem Wutausbruch?" - Wut als Protest und Aufmerksamkeitsstrategie
„Alles meins!" - Ich-Entwicklung und Haben - Wollen
„Meine Mama und mein Papa sind auch in der Krippe wichtig!" - Die Bedeutung der Eltern
„Ich will erzählen, fragen, verstehen und verstanden werden!" - Sprache und Entwicklung
„Wenn ich weg bin - was machst du dann?" - Start in den Kindergarten

Alle Beiträge haben eine kurze einführende Beschreibung die als „Überbrückung“ das Interesse zu diesem Thementeil beim Leser wecken soll/wird. Die Untergliederungen haben jeweils eine - in grüner Farbe herausgearbeiteten Überschrift; auf einigen Seiten ist die Kernaussage (auch Lernaussage !?) - grün - und dazu in größerer Schrift angegeben.

Dieses ausdifferenzierte Inhaltsverzeichnis mit den Ergänzungen durch didaktische Stilmittel ist eine hilfreiche Darreichung. Es hilft dem Leser, der das Heft auch mal nur „durchblättert“ und bei für ihn interessanten Seiten - oder auch durch Fragestellungen in der täglichen Praxis - „Lese -Stehen“ bleiben will.

Inhalt
Die Fachbeiträge sind lebensweltorientiert aufgebaut - von der „Eingewöhnung in Krippe und Kita“ bis zum „Start in den Kindergarten“. Die Texte sind - richtigerweise - sehr auf das Kind bezogen (Tenor: Kinder sind so wie sie sind und als solche so anzunehmen).
Diese deutliche Richtungsgebung kann als bewusste Angabe an die Erzieherinnen und Erzieher verstanden werden, die sich nicht nur mit den älteren „über 3 jährigen“ nun auch mit einem ganz anderen „Personenkreis „ der „unter 3 jährigen“ zu befassen haben und sich darauf einstellen müssen.
Dem Rezensenten fehlt eine vertiefte Beschreibung der Emotionen von Eltern, bei ihren Problemen der Loslösung von den ganz kleinen Menschen.

Zielgruppe
Das Heft richtet sich als Arbeits- und Studienheft an die angehenden und praktizierenden Erzieherinnen und Erzieher. Die Ausbildungsstätten sollte/müssen es in ihren Literaturbestand ohne Zweifel enthalten haben.
Es ist auch Leitungs- und Führungskräften in „Amt und Würden“ gern zu empfehlen.

Fazit
Die Autoren bereichern mit diesem Buch das fachliche Wissen erheblich. Die Beiträge sind fachlich fundiert und erfüllen die Erwartungen an Titel und Untertitel des Heftes. Der inhaltliche Aufbau ist folgerichtig und nach vollziehbar.
Das Heft mit seinen Inhalten hilft den Erzieherinnen und Erzieher das Ziel, mehr Kinder unter drei Jahren - ihre Entwicklung zu verstehen und zu begleiten, zu erreichen. Damit helfen sie auch der Bundesregierung Deutschland eine höhere Betreuungszahl zu erreichen.
Das Preis-/Leistungsverhältnis ist stimmig.

Rezensent: Dipl.-Sozialarbeiter Peter Habura, Grevenbroich
Mail: jupehabura@aol.com - Fachjournalist DFJV Berlin, Mitgliedsnr. 1060041

Kontakt
Herder Verlag
Hermann-Herder-Straße 4
D – 79104 Freiburg
Telefon 0761.2717-0 und Fax 0761.2717-520 und eMail info@herder.de und Internet www.herder.de