Wolfgang Goebel und Michaela Glöckler: Kindersprechstunde
hinzugefügt: 31-10-2010
Ein medizinisch-pädagogischer Ratgeber.
Erkrankungen - Bedingungen gesunder Entwicklung - Erziehungsfragen aus ärztlicher Sicht
18., erneut überarbeitete Auflage 2010
750 Seiten. 32,00 Euro.

ISBN-10: 3825176541
ISBN-13: 978-3825176549

Die Kindersprechstunde ist ein umfassendes Nachschlagewerk für Eltern und alle, die mit Kindern zu tun haben. Es ist sehr praktisch gegliedert nach Notfallsituationen, Krankheitsfällen und mehreren Kapiteln über die kindliche Entwicklung, Pflege und Erziehung. Die Kindersprechstunde gibt Hilfestellung bei pädagogischen Fragen. Auch aktuelle Themen, wie z.B. gentechnisch veränderte Lebensmittel, Mobilfunk/Elektrosmog und Computerspiele werden behandelt.

Das Buch basiert auf den langjährigen Erfahrungen der Autoren im klinischen Bereich und in der ambulanten Kinderarztpraxis des Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, unter Berücksichtigung der modernen Schulmedizin.
Die kindliche Entwicklung wird ganzheitlich auf Grundlage schulmedizinischer und anthroposophischer Erkenntnisse betrachtet. Die einzelnen Kapitel sind sehr verständlich und lebensnah formuliert. Das medizinische Fachvokabular wird auf das nötigste reduziert, damit auch Eltern ohne medizinische Kenntnisse verstehen, was das Kind hat. Sollten die Informationen einmal nicht ausreichen, steht an fast jedem Kapitelende eine Literaturliste zur weiteren Recherche.
Das Buch bietet auch praktische Hilfsmittel, so z.B. den beiliegenden Zahn- und Gesundheitspass, er dient den Eltern als Erinnerungshilfe. Der medizinische Teil des Ratgebers lässt kaum Fragen offen.

Im pädagogischen Teil des Buches versuchen die Autoren auch sehr umfassend auf mögliche Fragen und Probleme der Eltern einzugehen, da dies jedoch vom Umfang nicht in einem Band zu bewältigen ist, haben Glöckler und Goebel eine Auswahl getroffen, die ihnen am wichtigsten erscheint oder ihr Weltbild widerspiegelt. So gibt es ein Kapitel über religiöse Erziehung von Kindern, welches atheistischen Eltern wohl wenig Nutzen bringen wird.
Ein Kapitel über Medienpädagogik ist heutzutage sicher wichtig, da sich Kinder in vielen Lebensbereichen mit Medien und deren Gebrauch auseinandersetzen müssen. Tenor des Kapitels ist jedoch: Kein Medienkonsum ist guter Medienkonsum. Medienpädagogik beschreibt allerdings die Vermittlung von Medienkompetenz, daher ist dieses Kapitel weniger als Medienpädagogik zu verstehen, sondern als Anregung für Eltern, das es für die Entwicklung von Kreativität und Phantasie der Kinder sinnvoller ist, Erfahrungen „real“ zu machen und nicht virtuell.

Die Kindersprechstunde ist nicht nur für Eltern empfehlenswert. Es werden nahezu alle Fragen im akuten Krankheitsfall beantwortet, sowie auch besondere Situationen, wie z.B. die Impfproblematik ausführlich betrachtet. Viele Fragen zur grundlegenden Entwicklung des Kindes werden ausführlich behandelt, jedoch ist es kaum möglich alle Themen der kindlichen Entwicklung in einem Buch zu thematisieren. Die Kindersprechstunde ist ein Buch das man nicht „durchliest“, sondern in vielen Situationen aus dem Regal nehmen wird und froh ist ein so umfassendes und gut verständliches Nachschlagewerk in den Händen zu halten.

Erschienen im Urachhaus-Verlag.

Rezension von Nina Bremers & Jörg Warras