Andrea Behnke: Ich, du und wir - Kindergeschichten vom Miteinander.
hinzugefügt: 19-07-2013
Mit Fragen und Aktionen zum Nachdenken, Mitreden und Gestalten. Für Kinder von 4-7 Jahren. Illustrationen: Susanne Bochem, Mainz,
Verlag Herder 2012, Taschenbuch, 1. Auflage, erschienen 5. Juni 2013, 14,95, € inkl. MwSt.

ISBN-10: 3451326515
ISBN-13: 978-3-451-32651-6


Autorin
Andrea Behnke studierte Politikwissenschaften, Anglistik und Publizistik. Nach Festanstellungen im Medien- und Bildungsbereich arbeitet sie seit 1999 als freie Journalistin und Autorin.
(Quelle: Autorin )

Verlag Herder
(auch Herder-Verlag) in Freiburg im Breisgau ist jetzt ein deutschsprachiger Buch- und Zeitschriftenverlag. Er widmet sich den Themen christlicher Theologie, Kirche und Religion, Spiritualität in anderen Religionen, Erziehung und Vorschulpädagogik und Psychologie. Der Verlag hat eine über 200-jährige Tradition.
(Quelle: www.wikipedia.de; gekürzt)

Verlagsangabe zum Buch
Wer ist schon gerne alleine? 10 kurze Geschichten erzählen aus der Kinderperspektive vom Miteinander in Kita und Familie, von Freundschaft, vom Dazugehören und Sich-treu-bleiben. Impulsfragen helfen, über das Gehörte und eigene Erfahrungen zu reflektieren und ins Gespräch zu kommen. Zu jeder Geschichte gibt es Anregungen für vertiefende Aktivitäten zum Thema.Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Entstehungshintergrund des Buches
Konflikte gehören zum Kinderalltag dazu. Ich wollte Identifikationsfiguren schaffen in den Geschichten, die nah an den Zuhörerinnen und Zuhörern sind. Die Kinder bekommen durch die Geschichten Anregungen zum Nachdenken über das Miteinander, über kleine Sorgen und Lösungsmöglichkeiten. Die Impulse, die es zu jeder Geschichte gibt, können das Gehörte noch vertiefen.
(Quelle: Antwortmail der Autorin am 29.6. 2013 an den Rezensenten)

Inhalt
Das Buch hat 80 Seiten, bietet 5 Geschichten zum „Streiten und Vertragen“; 5 Geschichten „vom Zusammenleben“. Sozusagen: weiterführende Literatur (Behnke: Lesetipps) wird ab der Seite 76 angegeben. Zum Schluss des Buches befindet sich eine Kopiervorlage für einen Elternbrief zu diesem Buch.


Bewertung
Es ist ein Buch, das erzieherische Fachkräfte und auch Eltern (!) gern „in die Hand“ nehmen werden. Das Buch ist nett (bedeutet: ansprechend, angenehm) und anschaulich aufgemacht, mit großen Überschriften und vielen kleineren und größeren „kindlichen“ Zeichnungen. Die Texte sind farbenfroh ansprechend gestaltet, nachvollziehbar präzise beschrieben. Tipps ergänzen die Aufmachung. Sie führen außerdem klar formuliert zu angegebenen Arbeitsschritten und Aussagen. Besonderheiten (z.B. Arbeitsanleitungen: Fragen zum Textverständnis oder Redeanlässe) sind lesefreundlich abgesetzt.

Alle Einzelbeiträge - und die 3 mit Noten(!) versehenen umgedichteten Liederbeiträge – sind alle aus dem Umfeld des Titels. Die Geschichten sind stilistisch gut geschrieben und geben brauchbare Impulse (Anstöße).
5 ganzseitig skizzierte Bilder zum Ausmalen durch Kinder vervollständigen die angenehme Aufmachung des kleinen Buches.

Es ist ein niveauvolles Buch, mit vielen abstrakten Inhalten, das wohl in mehrsprachigen Kitas (Migrationshintergrund!) nur mit Hilfestellungen an die Kinder zum Einsatz gebracht werden kann.


Zielgruppe
Das Buch ist für die praktische Erziehungsarbeit, nicht nur der Fachkräfte in den Kitas, sondern auch für die Mutter und den Vater, ein guter Ratgeber/Helfer.
Es eignet sich besonders für jüngere Fachkräfte in der Erziehungsarbeit, die die Bandbreite der Literatur zu diesen Themen noch nicht kennen (können).

Fazit
Es wird Spaß und Freude bereiten, das Buch zu betrachten und mit deren Inhalten zu arbeiten; ein Kenntnisgewinn erfolgt ohnehin.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig.
Rezensent
Dipl.-Sozialarbeiter i.R.. Peter Habura, Grevenbroich, NRW, E-Mail: Polly65xx@aol.de

Autorenkontakt
www.andreabehnke.de