Doris Janshen - Frauen über Wissenschaft
hinzugefügt: 11-10-2001
Die widerspenstigen Erbinnen der Männeruniversität. 1999, 184 S.
ISBN 3-7799-1365-8

Ende des 20.Jahrhunderts setzen sich Wissenschaftlerinnen verschiedener Disziplinen mit der Situation und dem Stellenwert der Frau in ihrem Fach auseinander. Erst seit 100 Jahren dürfen Frauen an der universitären Wissenschaft teilnehmen, während Männer die Universität schon seit insgesamt 800 Jahren für sich beanspruchen. Die Frauen haben einen enormen Nachholbedarf ihren Teil in die Wissenschaft und Forschung mit einzubringen, gerade weil sie trotz offizieller Zulassung am Anfang des Jahrhunderts zum Hochschulstudium noch lange in der Minderheit waren. Die Herausgeberin Doris Janshen stellt in ihrem Buch interessante Beiträge über die Situation der Frau in den verschiedensten Fachdisziplinen, von den traditionellen Geisteswissenschaften bis zu neueren Studiengängen, wie z.B die Informatik, zusammen. Zu Beginn des 21.Jahrhunderts bestehen Wissenschaftlerinnen endlich auf ihren Beitrag in ihren Fächern und entdecken den Weg der Frauen- und Geschlechterforschung als Alternative, um das männliche Erbe der Wissenschaft kritisch zu beleuchten und die Zukunft der Universität offen zu gestalten möglichst ohne die Fesseln eines Geschlechts.

Erschienen im Juventa Verlag Weinheim.

Rezension von Dörthe Heien