Pahl, Jörg Peter: Berufsbildung und Berufsbildungssysteme
hinzugefügt: 14-08-2014
Darstellung und Untersuchung nicht-akademischer und akademischer Lernbereiche
Verlag: wbv, Bielefeld 2014 Preis: € 59,00. 826 Seiten

ISBN: 978-3-7639-5444-5

Umfassende Darstellung der gesamten Berufsbildung in Deutschland

Vielfach ist die Literatur zur beruflichen Bildung. Ausbildung, Weiterbildung, akademischer Bildung und die jeweiligen Abstufungen, die sich vornehmlich konkreten Bereichen oder Einzelfragen zuwendet.

Der Ansatz dieses Werkes von Jörg-Peter Pahl ist nun (und der reine Umfang des Buches kündet schon von der Breite dieses Anliegens), den gesamten Bereich der Berufsbildung (innerhalb derer die akademische Berufsbildung bis dato in Pahls Augen zu kurz gekommen ist) einer systematischen Untersuchung und Darstellung in Gänze zu unterziehen.

Erstausbildung im „dualen System“, Fachhochschulen, freie und betriebliche Bildungsanbieter, Universitäten mit differenzierten Abschlüssen, der Bereich der Bildung ist ein weiter Bereich und, vor allem im Blick auf die „freie Weiterbildung“ auch ein nur schwer zu fassender und einzugrenzender Bereich.

Pahl bietet nun eine systemübergreifende Reflexion des beruflichen Lehrens, Lernens und Studierens, welches zum einen die verschiedenen Felder und Bereiche fundiert und differenziert beleuchtet und zum anderen alle diese Bereiche in einen Gesamtzusammenhang der Berufsbildung setzt.

Berufsbildung erfolgt auf breiter Ebene in Deutschland, im akademischen und nicht-akademischem Bereich, die Konzentration auf einzelne der Berufsbildungsbereiche hat zu erkennbaren Verengungen geführt, welche der Diskussion im Blick auf den gesamten Bereich oft nicht förderlich waren.

Das vorliegende Werk schafft hier eine fundierte Abhilfe und bietet eine „erste Bestandsaufnahme für alle Felder, in denen berufliche Aus- und Weiterbildung stattfindet“. Wobei für die Hochschulen der Forschungsbereich ausgeklammert wird und der für die Berufsbildung relevante Teil in die Untersuchung eingeflossen ist.

Von einer Darlegung der historischen Entwicklungen der Berufsbildung über die aktuellen Rahmenbedingungen für die Organisation des Berufsbildungssystems und dem darauf folgenden Blick auf die konkreten Lernorte in der Gegenwart reicht die sehr strukturierte und sprachlich anspruchsvolle Darstellung im Buch, die dann über die Akteure und Gestalter des Berufsbildungssystems, die Lernorganisation und die Curricula in den Berufsbildungsstätten hin zur Didaktik und Methodik führt.

Differenziert, argumentativ schlüssig und umfassend dargestellt wird der Leser so in aller denkbaren Breite auf den aktuellen Status Quo des Berufsbildungssystems geführt, bis dann im letzten Hauptteil die sich ergebenden Schlüssen gezogen werden.

Das Berufsbildungssystem als Ganzes unter Berücksichtigung gleichartiger Strukturen und mit einem ebenso breiten Blick auf die sich eröffnenden Perspektiven von der Arbeits- zur Wissensgesellschaft, auf die Entwicklungsperspektiven der beruflichen Erstausbildung und der vielfachen Weiterbildungsmöglichkeiten hin zu den Perspektiven für das gesamte Berufsbildungssystem.

Ein bahnbrechendes Werk, welches erstmalig eine umfassende Untersuchung des Berufsbildungssystems in all seinen Ausrichtungen bietet und die weitergehende Diskussion damit sowohl mit einer breiten und fundierten Grundlage versieht, als auch die notwendigen und sich aufdrängenden Fragen zur weiteren Gestaltung des gesamten Berufsbildungssystems und seiner wichtigen Komponenten gleichermaßen formuliert.

Rezensent: Michael Lehmann-Pape