Act creative! Effektive Tools für Beratung, Coaching, Psychotherapie und Supervision
hinzugefügt: 19-04-2016
1. Aufl. 2016, 278 Seiten, broschiert, 978-3608891577, € [D] 29,95

Aufbau und Inhalt:

Das Buch ist in 3 Teile gegliedert:
Teil 1: Starter
- Mit sich selbst in Kontakt kommen und körperlich aktiv werden
- Mit anderen in Kontakt kommen
- Wahrnehmen, was ist
- Kreativität wecken und Prozesse in Gang bringen

Teil 2: Explorer
- Wahrnehmen, was ist
- Perspektiven wechseln
- Konflikte bearbeiten
- Feedback geben und nehmen
- Stärken stärken und Ressourcen aktivieren
- Lösungen finden

Teil 3: Anhang
- Vertiefung/Ausbildung
- Kontakt zu den AutorInnen
- Glossar
- Literaturempfehlungen

Jede vorgestellte Methode ist folgendermaßen aufgebaut:
„Worum geht es?“, „Für wen?“, „Wozu?“, „Wie lange?“, „Was ist genau zu tun?“, „Was kommt dabei heraus?“, „Wann passt es?“, „Was wird benötigt?“
Einige Methoden enthalten noch die Ergänzung: „Wo kann ich nachlesen?“ und „Wie sage ich es?“. Einzelne erhalten noch Ergänzungen in Form von Varianten.

Bewertung:

Das Buch „Act Creative“ enthält eine gelungene Sammlung von Methoden, die für die Arbeit mit Klienten eingesetzt werden können. Coaches, Berater, Supervisoren und Psychotherapeuten erhalten Anregungen, um den eigenen Methodenkoffer zu erweitern. Die meisten Methoden stammen aus dem Psychodrama, sind jedoch auch ohne extra Ausbildung anwendbar. Besonders wertvoll ist, dass die Autoren bei dem Punkt „Wann passt es?“ nicht nur geschrieben haben, wann sie die jeweilige Methode anwenden würden, sondern auch geschrieben haben, wann sie aus ihrer Sicht nicht einsetzen würden. Weiterhin finde ich die Formulierungshilfen für die Anmoderation bei einigen Methoden sehr hilfreich. Somit sind sie auch für nicht ausgebildete Psychodramaleiter gut anleitbar.
Der vorhandene Navigator bietet dem Leser die Möglichkeit, das passende Tool zu seinem
Gruppen, Übungen für Teams) heraussuchen und erleichtert somit die Arbeit mit dem Buch.

Erschienen im Klett-Cotta Verlag

Rezension von Andrea Schlösser (Trainerin, Coach, Mediatorin und Supervisorin)
www.neurolines.de