Regina Mahlmann: Konflikte souverän managen
hinzugefügt: 16-10-2016
Konzepte, Maßnahmen, Voraussetzungen
erschienen am 9. Juni 2016, 298 Seiten

ISBN:978-3-407-36598-9

Die Autorin beschreibt im ersten Kapitel Grundlagenwissen zum Thema Konflikt. Das zweite Kapitel stellt Ansätze aus der Tiefenpsychologie, der Verhaltenspsychologie, der Humanistischen Psychologie sowie dem Systemischen Denken in Bezug zum Konflikt. Im dritten Kapitel des Buches geht Regina Mahlmann auf die drei Perspektiven Person, Dyade und Gruppe ein, die sie als Quellen von Konflikten bezeichnet. Es werden Konzepte und Modelle vorgestellt, die sich für den jeweiligen Konfliktfall eignen. Des Weiteren geht es in diesem Kapitel um das Verstehen, wie die eigene Differenzierung des Konfliktes, den Konfliktverlauf beeinflussen kann. Die Autorin bezeichnet diese Fähigkeit auch als Konfliktkompetenz. Generation X und Y, Milieudiversität, Konfliktbehandlung, sozialer Konstruktivismus, Sprachbilder und Embodiment sind Themen des vierten Kapitels. Die hier vorgestellten Ansätze erweitern das Handlungsrepertoire und zeigen weitere Möglichkeiten für eine Konfliktbearbeitung. Im letzten Teil des Buches geht die Autorin kurz auf die Herausforderung für Weiterbildende und Konfliktberater ein.

Bewertung:
Das von Regina Mahlmann herausgegebene Buch ist nicht, wie zunächst angenommen, ein reines Methodenbuch, indem Schritt für Schritt beschrieben wird, wie ich mit welcher Vorgehensweise einen Konflikt lösen kann. Es ist vielmehr ein tiefgründiges Werk, welches sich sehr detailliert mit dem Thema Konflikt in seiner Bedeutung und Entstehung auseinandersetzt.
Es gelingt der Autorin durch den Wechsel von Theorieabsätzen, Beispielen, Übungsaufgaben und Merkkästen den Leser abwechslungsreich durch das Themengebiet zu führen. Die zahlreichen Beispiele in unterschiedlichen Längen bieten einen guten Praxistransfer. Die im Anschluss eines jeden Kapitels enthaltene Zusammenfassung beinhaltet die wesentlichsten Aspekte des jeweiligen Kapitels und gibt die Essenz dessen wieder.
Kleine, von der Autorin eingearbeitete Reflexionsaufgaben fordern auf, sich selbst mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Die Autorin versteht es, auch komplexe Sachverhalte verkürzt darzustellen. Wünschenswert wäre eine knappe Gegenüberstellung der unterschiedlichen komplexen Ansätze in Form einer Grafik, Abbildung oder Tabelle, die zu einem besseren Verständnis beigetragen hätten.

Fazit:
Ein sehr umfangreiches und anschauliches Buch zum Thema Konflikte, das sich durch die klare Gliederung gut als Grundlagen-/Lehrbuch eignet.


Erschienen im Beltz Verlag.

Rezension von Andrea Schlösser (Trainerin, Coach, Mediatorin und Supervisorin)
http://www.neurolines.de
http://sk-kompetenzentwicklung.de