Frank van Well - Psychologische Beratung im Internet
hinzugefügt: 11-02-2001
Vergleichende psychologische Untersuchung traditioneller Beratungsangebote mit der Internet-Beratung – unter ergänzender Berücksichtigung der "Internet-Sucht". 2000 , 364 S., DM 48,00
ISBN 3-931219-09-7

Im Rahmen des Beratungsangebots der Telefonseelsorge in Deutschland wurde 1995 vom Autor dieses Buches das Projekt "Psychologische Beratung im Internet" ins Leben gerufen. Es ergab sich sehr schnell eine Fülle von Fragen, Unsicherheiten und Problemen im Umgang mit Klienten über dieses neue Medium, so dass das Bedürfnis entstand, dieses Projekt wissenschaftlich zu begleiten und das Angebot den spezifischen Eigenschaften des Mediums anzupassen. Das vorliegende Buch ist das Ergebnis dieser Bemühungen und wurde an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln im Jahr 2000 als Dissertation angenommen. Neben einer ausführlichen Diskussion bereits vorliegender Fachveröffentlichungen zur computervermittelten Kommunikation ergaben sich verschiedene Fragestellungen, die im Rahmen des empirischen Teils der Untersuchung bearbeitet wurden: Erhoben wurde unter anderem das Nutzerverhaltens, das Erleben von Schwellensituationen (Aufwands- und Peinlichkeitsschwellen), typische Merkmale der Internet-Kommunikation (Identy-Switch, Eskapismus, Bindungsverhalten, Kontrollbedürfnis etc.), die Persönlichkeitsstruktur der Probanden und das Verhalten der Befragten im Hinblick auf Internet-Sucht. Den Internet-Beratungsklienten wurde hierbei eine Fülle von Vergleichsgruppen gegenübergestellt. Im Rahmen der Diskussion der Ergebnisse werden die Hintergründe der Netznutzer, einen Großteil ihrer sozialen Kontakte über ein scheinbar so anonymes Medium auszuleben, ebenso ausführlich erörtert wie die Chancen und Grenzen dieser neuen Form von Beratung.
Dr. van Well ist seit 1993 in Fortbildung zum Psychoanalytiker am Alfred-Adler-Institut in Düsseldorf und ist heute als approbierter psychologischer Psychotherapeut mit eigener Praxis niedergelassen. Im Internet ist er mit Informationen und Angeboten unter der Adresse www.psychologische-beratung.de zu finden.
Das Buch kann direkt vom E. Ferger Verlag (Eichenhainallee 18, 51427 Bergisch Gladbach) bezogen werden:
Email: efv@e-ferger-verlag.de
oder Fax: 02204-22203
oder Tel. 02204-65019.

Erschienen im E-Ferger Verlag Bergisch Gladbach.

Rezension von Jörg Warras