Oliver Poseck (Hrsg.) - Sozialarbeit Online
hinzugefügt: 20-05-2002
2001, 264 Seiten, broschiert, mit 30 Abbildungen/Grafiken DM 38,00 / ÖS 277,00 / SFR 38,00
ISBN 3-472-04545-0 HLV

Sozialarbeit im Internet ist ein aktuelles Thema, welches schon länger in eben diesem Medium diskutiert wird. In der Lehre und in den klassischen Medien wurde es jedoch bisher vernachlässigt. Ein Zustand, welcher zur Folge hat, daß es nur wenig bis gar keine „offizielle Literatur“, aber schon einige Diplom- und Abschlußarbeiten, zum Thema gibt. Dieser Sammelband, herausgegeben von Oliver Poseck, vereinigt einige dieser Arbeiten und liefert damit einen ersten Überblick über die Arbeit einiger ausgewählter Projekte im Internet. Ein Anliegen der Autoren ist die Nutzbarmachung des Internets für Sozialarbeiter und Sozialpädagogen, um so deren täglich wachsenden Informations-, Qualifikations- und Aufklärungsbedarf zu stillen. Ein Anliegen das Sinn macht, da das Internet als Kommunikations- und Informationsmedium das Potential besitzt diese Bedürfnisse zu bedienen.
Im ersten Teil des Buches werden Grundlagen, Hintergründe und Daten vermittelt. Was ist das Internet? Wie ist es entstanden? Wieviel Menschen nutzen es? Aber auch werden Überlegungen zu Möglichkeiten und Grenzen des Internets für die Soziale Arbeit aufgezeigt. Im zweiten Teil stellen die Autoren einige Projekte und Konzepte vor mit denen sie bereits praktische Erfahrungen im Umgang mit dem Medium sammeln konnten. Interessant ist die breite Fächerung der Arbeitsfelder, was das Potential der Sozialen Arbeit im Internet andeutet. Der Leser erhält damit einen interessanten Blick hinter die Kulissen: Wie haben andere es angestellt? Welche Erfahrung haben sie gesammelt und welches Fazit läßt sich ziehen? Den Abschluß bilden Arbeitshilfen für die Praxis und ein obligatorisches Internet Glossar. Während das Glossar erwartungsgemäß kaum für Überraschungen sorgt, sind die Arbeitshilfen für die Praxis sicher ein Gewinn für alle Personen und Institutionen, welche planen ein Internetangebot zu erstellen. Mit Hilfe diverser Checklisten und nützlicher Tipps wird dem Webmaster in spe sinnvoll unter die Arme gegriffen.
Der Sammelband erfüllt das Versprochene und macht dabei auch noch richtig Spaß. Die Kombination aus Theorie und Praxis bietet sowohl für Anfänger als auch für Profis der Materie Interessantes. Das sozialpädagogische Pendant zur „Auf der virtuellen Couch“ von Ludwig Janssen.


Erschienen im Luchterhand Verlag.

Rezension von Jörg Warras