Manuel Rupp - Notfall Seele
hinzugefügt: 23-07-2003
Ambulante Notfall- und Krisenintervention in der Psychiatrie und Psychotherapie. 2. Auflage 2002, 224 Seiten, Preis: 39,95 EUR
ISBN 3-13-102172-1

Krisen zu bewältigen zeigt eine Seite menschlichen Verhaltens - die andere hingegen offenbart Begrenzung und Linderung seelischen Leidens über Vermittlung, Fürsprache und auch Dazwischentreten (s. Duden) durch professionelle Helfer. Krisen verlangen daher auf beiden Seiten eine Entscheidung. Dieses Buch beschäftigt sich mit der 2. Seite, der psychosozialen bzw. medizinischen Einflussnahme auf psychische Ausnahmezustände.

Als eine Art Handbuch zur Notfallhilfe gliedert es sich in Grundlagen, Praxis und ergänzende Angaben zum psychiatrischen Notfall. Das Augenmerk liegt dabei auf der systematischen Strukturierung anzutreffender Situationen bzw. der einzelnen Kapitel, damit der Leser sich schneller orientieren und einzelnen Querverweisen nachgehen kann.

Anhand von sog. Schlüsselsyndromen (bsp. "Benommen/verwirrt" o. "Verzweifelt/suizidal") werden psychopathologische Zeichen vorgestellt und für weitere Behandlungsschritte (in kurzen Schritten) abgeklärt. Dazu misst der Autor der Kommunikation zwischen den Beteiligten die entscheidende Bedeutung zu. Grenzen bei Helfern (Selbstwahrnehmung) werden ebenso angesprochen wie Interventionsprinzipien oder die entsprechende Vorgehensweise.

"Notfall Seele", das hier in überarbeiteter (u.a. graphische Neugestaltung) 2. Auflage vorliegt, enthält neben methodischem Vorgehen auch zusätzliche praxisnahe Anregungen und Informationen wie Telefonabklärung, Übersichten zu Medikamenten und Nothilfematerialien sowie ergänzende Formulare (z.B. an weiterbetreuende Einrichtungen). Ein Glossar der wichtigsten psychiatrischen/psychotherapeutischen Begriffe befindet sich am Ende.

Manuel Rupp ist es gelungen, eine beispielhafte Übersicht zu akuten Krisensituationen und deren Umgang im Arbeitsfeld Psychiatrie darzustellen, ohne dabei die unmittelbaren Begleiter (z.B. Angehörige) zu vergessen. Der ausgebildete Psychiater gibt dem medizinischen oder psychosozialen Helfer einen Praxisbegleiter in Form eines Leitfadens zur Hand, der in klarer und lakonischer Sprache (Handlungsanweisungen, Merksätze, psychodynamische Erklärungen) schwierige Begegnungen und Erfahrungen im Alltag mit psychisch Kranken beschreibt und einordnet.

Zur Vorbereitung auf akute Krisensituationen oder als schnelle, greifbare Hilfe im Einsatz eignet sich der Band hervorragend.

Erschienen im Georg Thieme Verlag.

Rezension von Michael Horn