Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung: Sozial-Kompass Europa
hinzugefügt: 2-01-2004
Soziale Sicherheit im Vergleich 184 Seiten.
Stand: Frühjahr 2003
Preis: kostenlos

Die Publikation kann beim BMGS kostenlos (auch als CD) bestellt werden; weiterhin ist sie unter http://www.bmgs.bund.de/download/broschueren/A801.pdf abrufbar.

Das Buch stellt die Systeme der sozialen Sicherung in den bisherigen 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union detailreich gegenüber.
Nach einem kurzen Vorwort, der Abbildung der EU-Grundrechtecharta, einem - leider etwas zu kurz geratenen - Gesamtvergleich der Finanzierungs- und Sozialleistungsstruktur sowie einer Erklärung der Unterschiede für Wanderarbeitnehmer, finden sich auf weiteren 165 Seiten eine Menge Übersichten und Details zu folgenden Themen:

- Kindergeld für Familien,
- Schutz für Mütter und Schwangere,
- Gesundheit, Vorsorge und Pflege,
- Lohn und Gehalt bei Krankheit,
- Arbeitslosigkeitsversicherung,
- Arbeitsunfall und Berufskrankheit,
- Invalidität,
- Behinderung,
- Alter,
- Hinterbliebene,
- Regelungen aus dem Arbeitsrecht,
- Beendigung des Arbeitsverhältnisses,
- Mitbestimmung der Arbeitnehmer,
- Arbeitsstreitigkeiten,
- Soziale Notlagen.

Anhand von Tabellen werden die Unterschiede und die Übereinstimmungen der jeweiligen nationalen Sicherungssysteme plastisch sichtbar. Das DinA4 Querformat wirkt anfänglich etwas unhandlich, ist aber aufgrund der Fülle der Tabellen nur sinnig.
Die heterogenen Gesetzgebungen und einzelnen Verwaltungspraxen werden einem jedoch erst bei der dezidierten Durchsicht offenbar; grundlegende Einführungen in die Sozialstaatlichkeit der einzelnen Ländern wären hier sicherlich hilfreich, um auch dem vermeintlichen Vorwurf eines „Datenfriedhofes“ zu entgegnen.
Leider wird die Schweiz in dieser europäischen Gegenüberstellung nicht angeführt; gerade für die soziale Arbeit (in der die Schweiz doch so oft als Vorreiter deklariert wird) hätte dieser Vergleich von Interesse sein können.
Fazit: Eine äußerst interessante und einzigartige Zusammenstellung für Alle, die mal über den Tellerrand des deutschen Sozialsystems hinausschauen wollen; zudem die Bestellung über die Internetseite des BMGS (http://www.bmas.de) kostenlos ist.

Rezension von Thomas Ley