Andrea Mader, Iris Stolz u.a.: Lernchancen durch Medienprojekte.
hinzugefügt: 16-01-2005
Ein Handbuch zur Projektarbeit in Ausbildungsvorbereitung und Ausbildung. Herausgegeben vom INBAS Institut für berufliche Bildung, arbeitsmarkt- und Sozialpolitik GmbH. 120 S. Offenbach 2004.

ISBN 3-932428-36-6

Medienprojekte haben schon in viele Bereiche der sozialen Arbeit Einzug gehalten, aber wie soll ein Team mit einem Projekt beginnen, wenn noch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt wurden? Diese ersten Schritte möchten die Autorinnen dieses Bandes durch eignen Erfahrungen unterstützen. Der vorliegende Band dokumentiert die Ergebnisse und Erfahrungen des Projektes „Internetkompetenz für benachteiligte Jugendliche“ und ist der dritte in dieser Reihe.
Der Band ist in fünf Kapitel aufgeteilt. Das erste Kapitel befasst sich mit der Theorie und den Methoden der Projektarbeit, z.B. benötigte Kompetenzen der Mitarbeiter. Im zweiten Kapitel geht es um die fünf Planungsphasen. Diese Phasen bestehen aus der Einstiegsphase (Projekt „träumen“), der Planungsphase (Projekt „denken“), der Durchführungsphase (Projekt „machen“), der Präsentationsphase (Projekt „zeigen“) und dem Auswertungsphase (Projekt „reflektieren“). Im dritten Kapitel sollen die Rahmenbedingung eines Projektes geklärt werden.
Im vierten Kapitel geht es in die Praxis. Verschiedene Projektmöglichkeiten werden vorgestellt. Die Autorinnen greifen dabei auf Erfahrungen von Multiplikatorinnen die am Modellprojekt mitgewirkt haben. Durch diese Praxiserfahrungen ist es möglich Hürden zu erläutern und wichtige Tipps zu geben. Das letzte Kapitel beschreibt Reflexionsmöglichkeiten.
Das Handbuch richtet sich an alle MultiplikatorInnen, die ein Medienprojekt durchführen möchten oder schon diese bereits in ihrer Arbeit integriert haben und sich von anderen Ideen inspirieren lassen möchten. Der Band ist verständlich aufgebaut und geschrieben, so dass das Hauptaugenmerk auf die Projektvorbereitung und -durchführung gelegt werden kann. Von den gesammelten Erfahrungen der MultiplikatorInnen profitiert der Leser. Das Buch ist nicht nur sehr empfehlenswert für „Einsteiger“, sondern eignet sich auch gut die eigenen Methoden zu überdenken. Für fünf Euro eine sehr lohnende Investition und Lektüre.

Bestellung (gegen Versandkosten in Höhe von 5,00 Euro pro Exemplar) bei:
Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, INBAS GmbH, Herrnstraße 53, 63065 Offenbach Fax: 069/27224-30, E-Mail: bestellung@inbas.com

Bestellnr. 1042301

Rezension von Jörg Warras