Joachim Armbrust: Jugendliche begleiten - Was Pädagogen wissen sollten
hinzugefügt: 23-04-2011
Verlag Vandenhoeck & Ruprecht, erschienen März 2011, Sprache: Deutsch, 144 Seiten, EUR 12.95 € Vorwort von Prof. Dr. Klaus Hurrelmann (seit 1979 Professor an der Universität Bielefeld; Emeritierung am 1. März 2009)

ISBN 978-3-525-70121-8

Verlagsangabe
Pubertät als pädagogische Herausforderung.
Die Pubertät ist eine Umbruchzeit, eine Herausforderung für die Heranwachsenden wie auch für die Erwachsenen (Eltern und LehrerInnen) in ihrer Umgebung.
Jugendliche brauchen gut vorbereitete sanktionsarme Räume für eine wertbildende Kommunikation. Sie wollen Grenzerfahrungen machen, sie hinken mal der Lerngruppe hinterher, preschen ihr aber auch einmal voraus, sie wollen das Verhältnis zwischen eigener Wirksamkeit und eingesetztem Kraftaufwand herausfinden.
Joachim Armbrust zeigt, was man über die Pubertät wissen muss und wie man Jugendlichen als verständnisvoller Begleiter am besten zur Seite steht: als aufmerksame Person, die Steuerungshilfe anbietet, aber nicht aufzwingt.
Quelle: www.v-r.de (vom Rezensenten gekürzt)

Inhalt
Die Jugendzeit ist eine Umbruchzeit, eine Zeit in der die jungen Menschen „Kopf stehen“. Alles, in was sie zuvor wie selbstverständlich eingehüllt waren, wird plötzlich zum Gegenstand kreisender Gedanken.
Daraus folgend geht das Buch auf diese Themen ein:

A Die Jugendlichen als Akteure ihrer Entwicklungsaufgaben
u.a. Körperliche Veränderungen, Identitätsfindung, Drehbuchautor der eigenen Lebensgeschichte werden

B Formalistischer Bildungsansatz versus jugendliche Entwicklung.
u.a. Anforderungen der Überformungsbildung („Über“-Betonung unseres Schulsystems)

C Relative Autonomie auf dem Konsumwaren- und Freizeitmarkt
Finanzielle Abhängigkeit und seelische Reifung – ein erschwerter Balanceakt
Entwicklung eigener Handlungsmuster für die Nutzung des Konsumwaren- und Freizeitmarktes

D Jugendliche Grenzgänge
Notwendige Hausaufgaben der Eltern / der Pädagogen

E Gesellschaftliche Prozesse und jugendliche Entwicklung

Bewertung
Der Autor verfügt über eine Fülle von Erfahrungen und Wissen aus seiner praktischen und vielfältigen Arbeit. Diese besonders erworbenen Perspektiven zeigen sich in allen Beiträgen. Er benutzt eine klare verständliche Sprache (Motto: Es macht einen Unterschied, ob ich beispielsweise in einer Studie von "Atombomben" spreche oder von "strategischen Waffen“ – er spricht/schreibt von Atombomben: Dies wird allgemein verstanden.)
Diese analytische Schreibweise/Schreibart muss man mögen, dann gefällt der Autor und der Leser erwirbt seinen Nutzen.
Ein Literaturverzeichnis enthält das Buch nicht. Der Autor hat auf seiner Homepage eine Literaturliste zum Buch angelegt.
( http://www.punkt-genau-seminare.de/buchpublikation-4.html)

Zielgruppe:
Das Buch richtet sich an Fachkräfte der Sozialen Arbeit aller Fachbereiche und Fachrichtungen (Lehrkräften aller Lehreinrichtungen, Lehrkräften aus dem Lehrbereich des Schulbereiches).

Fazit:
Es ist professionell, inhaltlich interessant gestaltet und bereichert den „Profi - Handwerkskasten“. Insgesamt: Ein Büchlein - klein, aber oho: Ein empfehlenswertes Handbuch .

Rezensent:
Dipl.-Sozialarbeiter Peter Habura a. D., Grevenbroich
Mail: jupehabura@aol.com - Fachjournalist DFJV Berlin, Mitgliedsnr. 1060041

Kontakt:
Joachim Armbrust
Praxis für Psychotherapie, Paartherapie, Supervision,
Coaching, Mediation und Prozessgestaltung
Mauerstraße 2
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 / 71552
E-Mal: joachim.armbrust@t-online.de
URL: http://www.Punkt-Genau-Seminare.de