Barbara Rheinbay / Helmut Gerstlauer: Intuitionen stärken und nutzen
hinzugefügt: 25-06-2018
Kartenset mit 57 Impulskarten und 80-seitigem Booklet
Verlag: Beltz 2018

ISBN:978-3-407-36662-7


Vielfache Impulskarten zur Eigenarbeit und zur Nutzung mit Klienten und Gruppen

Der Inhalt der Box besteht aus 57 Bildkarten mit je einem kurzen Text auf der Rückseite und einem Booklet zur Erläuterung der Nutzung der Karten, einer kurzen Hinführung zur zentralen Bedeutung der Intuition und konkreten Schritten, die einzelnen Karten für sich bestmöglich zu nutzen.

Wobei schon bei den ersten Schritten in der Arbeit mit diesem Set deutlich wird, dass natürlich nicht nur eine eigene Arbeit, Reflexion und Stärkung der Intuition mit den Karten möglich ist, sondern auch in Beratungen mit Einzelpersonen oder Gruppen die Karten als Instrument für die Arbeit bestens genutzt werden können. Gerade weil die Motive der Fotografien so eindeutig sind und die Arbeitsschritte mit den einzelnen Karten kurz und präzise umgesetzt werden können.

„Unserer Überzeugung nach ist alles mit allem verbunden….. Wir möchten damit alle Menschen ermuntern, dem „Geist“, sowohl dem eigenen, dem einer Sache, einer Situation…. Auf die Spur zu kommen – dem, was man nicht anfassen, kategorisieren, clustern und benennen kann“.

Dieses Ziel zumindest ist durch die sorgfältige Auswahl der Motive und die umgehend praktisch umsetzbaren Arbeitsschritte fundiert zu erreichen. Die eigenen „inneren Anflüge“, Intuitionen, emotionalen Verständnisse für die Personen, Dinge der Welt und konkrete Situationen mehr zu beachten, zu stärken, dem gesamten inneren, oft ja eher unbewussten Erleben mehr Wichtigkeit einzuräumen und das ganze auch in den professionellen Einsatz dann zu bringen, färbt bei der Arbeit mit dem Set durchaus schnell auf den Betrachter ab.

Mit angeleiteten Übungen und daraus entstehenden Ritualen bietet das Set zudem auch die Möglichkeiten, die Inhalte für den Alltag mehr und mehr zu festigen und damit ein „Vertrauen schöpfen, sich Stück für Stück (den eigenen) Intuitionen und damit (der eigenen) „Kraftquelle“ zu öffnen“.

Ob „Bauchgefühl, inneres Wissen, gefühltes Wissen oder Geistesblitz“, die Intuition macht auf verschiedenen Wegen auf sich aufmerksam. Wie diese „sich ins Gedächtnis rufenden“ Ausdrucksweisen klarer erkannt, fester in den Blick und mit Vertrauen aufgenommen werden können, dazu bieten die Autoren eine abwechslungsreiche und viele Bereiche des Lebens abdeckende Möglichkeit mit den 57 Impulskarten an.

In drei größere Bereiche teilen die Autoren dabei ihre Karten ein.

Liebe, Mitgefühl, Berührung und Vergebung.
Verlust, Wandel, Neubeginn und Berufung
Das Universelle, die Seele, die Natur, das innere Wissen.

Mit der Aufforderung versehen, beim Betrachten der Karten und der Texte zunächst Zeit und Raum für Intuitionen zu lassen und damit sich der „Botschaft der Intuition“ auch mehr und mehr bewusst zu nähern.

Dies gilt es dann, schriftlich festzuhalten, zu verstärken und im Bewusstsein zu verankern.

Was im Rahmend er Beschäftigung mit den Karten auf eine unaufgeregte, ruhige und zugängliche Art und Weise gut gelingt.

Rezensent: Michael Lehmann-Pape